Tschuggen Hotel Group – 40 Jahre Schweizer Luxus-Hotellerie

       Logo_Tschuggen_Hotel_Group

 

 Oktober 2019, Ascona/Schweiz. Drei Destinationen, ein Gastgeber: die privat geführte Tschuggen Hotel Group.  Das Traditionsunternehmen mit fünf Hotels in Ascona, Arosa und St. Moritz begrüßt seine internationalen Gäste bereits seit 1980 an den schönsten Orten der Schweiz. Alle Häuser vereint die Liebe zu außergewöhnlichem Design, Wellness auf Weltklasse-Niveau, individueller Gastfreundlichkeit, exklusiver Kulinarik sowie dem Tschuggen Lifestyle. Das neuste Projekt der Hotelgruppe: Das Jahr 2019 klimaneutral abschließen und damit das Jubiläum der Gruppe feiern.

Der deutsche Unternehmer Dr. Karl-Heinz Kipp kauft im Jahr 1980 das Tschuggen Grand Hotel Arosa. In den folgenden Jahren ergänzen die Häuser Carlton Hotel St. Moritz, Hotel Eden Roc und Albergo Carcani – beide in Ascona – sowie das 2017 wiedereröffnete Valsana Hotel & Appartements, ebenfalls in Arosa, die Tschuggen Hotel Group.

_8509689-2 carlton-hotel_bel-etage_1

St. Moritz – legendär-mondäner Lifestyle im Engadin

Es war im Jahr 1913 das fünfte Fünfsternehaus im edlen Skisportort St. Moritz. Heute ist es das kleinste der Luxushäuser, allerdings mit der größten Suite (386m2). Seit 1988 gehört das Carlton Hotel St. Moritz zur Tschuggen Hotel Group. 2007 erfolgt unter der farb-freudigen Feder des renommierten Schweizer Interior Designer Carlo Rampazzi eine komplette Neugestaltung. Das traditionsträchtige 5* Superior Haus begrüßt seine Gäste in 60 Suiten und Junior Suiten mit Blick auf den St. Moritzersee. Dank der Symbiose aus historischen und modernen Elementen, gepaart mit einem erstklassigen Service genießt das Carlton Hotel St. Moritz zurecht den Ruf, eines der exklusivsten Hotels der Schweiz zu sein. Die Saison ist limitiert auf die Wintermonate, dann aber umso fulminanter mit 270 Pistenkilometern auf Corviglia oder auf dem Corvatsch. Durch die trockene Winterkälte bei mehr als 320 Sonnentagen im Jahr ist das Pulverschnee-Vergnügen in St. Moritz garantiert.

www.carlton-stmoritz.ch

Arosa – Winter- & Sommersportort auf höchstem Niveau

Die Ski-Safari kann ebenso im Graubündner Wintersportgebiet Arosa-Lenzerheide stattfinden. Hier wartet die Tschuggen Hotel Group mit gleich zwei Hotels auf.

 

DSCF8668Mit dem Luxus einer hauseigenen Bergbahn, dem Tschuggen Express, geht es direkt vom Tschuggen Grand Hotel ins umliegende Ski- und Wandergebiet. Das 5* Superior Haus umfasst 128 Zimmer und Suiten mit Blick in die Bündner Berge. Es bietet vier Restaurants – darunter das Sternerestaurant La Vetta und zeichnet sich durch eine Verbindung aus luxuriöser Eleganz und Tradition aus. 2006 eröffnet das 5.000 m2 große Spa, die „Tschuggen Bergoase“, kreiert vom Schweizer Architekten Mario Botta. Diese Wellness-Welt ist wohl eine der imposantesten in Europa und sorgt für internationales Renommee. Das Haus ist sowohl im Winter als auch im Sommer geöffnet.

www.tschuggen.ch

Terrasse (4)Pünktlich zur Wintersaison 2017 eröffnet das ehemalige Valsana Sporthotel, das bereits seit 1982 zur Tschuggen Hotel Group gehört, als 4* Superior Valsana Hotel & Appartements wieder. Die 40 Zimmer und Suiten sowie 9 Appartements mit Hotelservice in modernem Design und Retro Chic Elementen sind von einer parkähnlichen Gartenanlage umgeben. Der 800 m2 große Spa lädt zum Entspannen ein. Mit dem kompletten Neubau gelang es der Tschuggen Hotel Group aufgrund eines vorausschauenden Energiekonzepts den CO2-Ausstoss des Hotels auf ein Minimum zu reduzieren. Die im gesamten Gebäudekomplex benötigte Wärme und Energie wird dank Eisspeicher und Energierückgewinnung komplett autark abgedeckt. Geöffnet hat das Valsana Hotel & Appartements zur Sommer- und Wintersaison.

www.valsana.ch

Ascona – die Sonnenstube der Schweiz

UHTS0117Am Ufer des einmaligen Lago Maggiore in Ascona liegen zwei weitere Tschuggen Hotels. Das 5* Superior Hotel Eden Roc Ascona heißt seine Gäste ganzjährig in 95 Zimmern und Suiten sowie in vier Restaurants willkommen. Pure Erholung für Körper und Seele schenkt die Parkanlage Garten Eden und das Eden Roc Spa auf 2.000 m2. Das Design von Carlo Rampazzi mit modern-individuellen und klassisch-eleganten Zimmern versprüht heitere Gelassenheit, die zum noblen Lifestyle und Savoir-Vivre am See einlädt.

www.edenroc.ch

albergo-carcani-aussenDas einzige 3* Hotel der Tschuggen Hotel Group ist das Albergo Carcani Ascona. Das vollständig renovierte Haus mit 29 modernen Zimmern an der Piazza von Ascona ist von März bis Oktober geöffnet.

www.carcani.ch

 

Tschuggen Hotel Group goes green

Die fünf Hotels der Tschuggen Hotel Group dürfen sich seit diesem Jahr als CO2-neutral bezeichnen. Das Valsana Hotel & Appartements erfüllt bereits alle Ansprüche für Klimaneutralität. Die vier weiteren Häuser wurden ebenso auf ihre Emissionen analysiert und viele Maßnahmen sind bereits umgesetzt: Optimierung und Modernisierung von Heiz- und Energiesystemen, Einsatz von Wärmetauschern für Lüftungen und Abwasser, Verwendung von Strom aus alpiner Wasserkraft sowie der Vermittlung der Küchenabfälle an Produzenten von Biogas-Treibstoffen. Als Pionier in Sachen Klimaschutz in der Luxushotellerie der Schweiz lanciert die Hotelgruppe eine Zusammenarbeit mit der Stiftung „myclimate“, um den Rest-Ausstoß der Gruppe zu kompensieren.

 

Über die Tschuggen Hotel Group

Die private Tschuggen Hotel Group steht seit fast 40 Jahren für gelebte Gastfreundschaft, preisgekrönte Kulinarik, erstklassiges Wellnessvergnügen und atemberaubende Aussichten. Die familiengeführten Hotels bieten den Gästen mit exklusiven Angeboten und einem unaufdringlich luxuriösen Service Ferienerlebnisse auf höchstem Niveau. Neben den Fünfsternehäusern Tschuggen Grand Hotel Arosa, Carlton Hotel St. Moritz und Hotel Eden Roc Ascona, ist auch das Albergo Carcani in Ascona (Dreisterne) Teil der Gruppe. Das bereits vorher zur Gruppe gehörende Valsana Hotel & Appartements (Viersterne) in Arosa wurde nach einem kompletten Neuaufbau im Dezember 2017 eröffnet und wird mit seiner ausgefallenen Architektur und einem Eisspeicher zur Wärme- und Energiegewinnung als eines der modernsten Hotels der Schweiz gehandelt.

Website: www.tschuggenhotelgroup.ch

Ski Hideaway Wachtelhof

hotel-wachtelhof-winterEinen wunderbaren Mix aus Kultur und Natur erleben Winter-Fans im stilvollen Boutique Hotel Wachtelhof im schneesicheren Pinzgau. Ruhe, Genuss und Wellnessvergnügen stehen hier ebenso auf dem Plan wie sportliche Herausforderungen. Das Skigebiet Hochkönig Amadé bietet mit über 150 Pistenkilometern optimale Wintersportmöglichkeiten für jeden Anspruch – für den Anfänger ebenso wie für den Profi.

Ab dem 13. Dezember beginnt im Wachtelhof die Wintersaison. Der Fußweg zur Piste beträgt lediglich 100 Meter. Wer es jedoch bequemer mag, lässt sich mit dem — mit wärmenden Fellen ausgelegten — Golfcaddy chauffieren. Lange Schlangen beim Ski‐Verleih oder beim Lift sucht man in Hinterthal vergebens — zu gut gehütet ist das Geheimnis Hinterthal.
Alpin Deluxe Suite # CouchWeihnachten im Wachtelhof
Wer die Feiertage in einem Hideaway verbringen möchte, ohne auf heimelige Stimmung und Traditionen verzichten zu müssen, ist im Wachtelhof an der richtigen Adresse. Weihnachtsschmuck und Kaminstimmung, mehrgängiger Festtagsschmaus, feierliche Musik und kleine Überraschungen von den Gastgebern – es fühlt sich an wie zuhause, doch die Arbeit bleibt für die Wachtelhof-Gäste aus. Sie können an den Feiertagen verwöhnen lassen.Preis: Ab 500€ pro Nacht und Person an Heiligabend inklusive Frühstück und Weihnachtsdinner

Ski Boot Camp
Das „Ski Boot Camp“ im Boutique Hotel Wachtelhof ist für Alle, die ihren Skiurlaub sportlich und gesundheitlich erweitern wollen. Neben dem Auspowern auf Brettern auf den 150 Pistenkilometern von Wachtelhofs Hausberg Hochkönig und seinem Skiverbund können die Gäste mit dem Personaltrainer des Boutique Hotels ein individuelles Sportprogramm zusammenstellen. Yoga-Einheiten und Massagen dienen als regenerierendes Gegenstück. Die auf das Boot Camp abgestimmten, gesundheitsbewussten Gerichte im Hoteleigenen Restaurant runden das Package für noch mehr Effektivität ab.

Preis: Ab 550€ pro Nacht und Person mit Frühstück
Hotel Wachtelhof, Hinterthal Foto: Philipp Guelland
Hotel Wachtelhof, Hinterthal
Foto: Philipp Guelland
Über das Boutique Hotel Wachtelhof
Das Boutique Hotel Wachtelhof in Hinterthal bei Maria Alm im Salzburger Land, zwischen Salzburg und Kitzbühel, ist ein wahres „Zuckerl“. Eingebettet inmitten einer unverfälschten Berg- und Naturlandschaft am Steinernen Meer und Hochkönig eröffnet sich ein Ort der Stille und Ursprünglichkeit. Es ist ein romantisches Ziel für jeden, der Simply Luxury sucht. Ein wunderbarer Mix aus Kultur, Natur, Tradition und Sport. Das idyllische Hideaway „Boutique Hotel Wachtelhof“ mit 29 Zimmer und Suiten sorgt für private Atmosphäre im eleganten Chalet Stil. Es fühlt sich wie Nachhause kommen an. Hinter dem Wachtelhof stehen die Geschwister Peter Hütter, erfolgreicher Heidelberger Unternehmer, sowie seine Schwester Christine Hütter-Bönan, die als Stilistin für das exquisite Design des Wachtelhofs verantwortlich ist.Anreise: Der Flughafen Salzburg befindet sich in rund 80 Kilometern Distanz vom Wachtelhof – von den meisten deutschen Großstädten wie Hamburg, Berlin oder Frankfurt werden Direktflüge nach Salzburg angeboten. Der nächstgelegene Bahnhof ist Saalfelden. Transfers zum Hotel sind bereits vor Anreise buchbar, ebenso wie exklusive Helikoptertransfers.

Preise/Person: Die Übernachtungspreise beginnen im Winter bei 275 Euro für die Unterkunft einschließlich der Hotel-Inklusivleistungen.

www.hotelwachtelhof.at

Safari 2.0 im Ongava Game Reserve, Namibia

Ongava Visitor Centre

Erst im April 2019 eröffnete die neuste Lodge des 30.000 Hektar großen Ongava Game Reserve an der südlichen Grenze des Etoscha Nationalparks, im Norden Namibias. Kurz darauf der zweite Höhepunkt: die Fertigstellung des erweiterten Ongava Research Centres einschließlich modernem Besucherzentrum, in dem Wissenschaftler ihre Forschung den Ongava-Gästen näherbringen. Die neue Art Safari noch intensiver zu erleben und von der Reise nicht nur schöne Erinnerungen, sondern profundes Wissen über unseren schützenswerten Planeten mit nach Hause zu bringen. Safari der nächsten Generation.

 Ongava Game Reserve – die Mission

Zu Beginn der 1990er Jahre bestand das heutige Wildreservat noch aus ein paar unproduktiven Rinderfarmen. Die Vision, daraus einen sicheren Hafen für seltene und gefährdete Tierarten zu machen, ist mittlerweile zur Realität geworden. Ongava genießt weltweite Anerkennung für außergewöhnlichen Umweltschutz und einschneidende Forschung. Dank der Philosophie durch sanften Öko-Tourismus der nächsten Generation die für den Umweltschutz und die Forschung nötigen finanziellen Mittel bereitzustellen.

Das Ongava Game Reserve umfasst vier Premium Lodges. Die jüngste, das Anderssons At Ongava, veredelt seit dem Frühjahr Ongavas Lodge-Portfolio.

 _orc_vc_aerial-10031

 

 

 

Ongava Game Reserve – der Campus

Safari-Gäste haben bislang nur am Rande von der wissenschaftlichen Arbeit auf dem Reservat erfahren. Das Ongava Research Centre, das bereits seit 2004 unter der Leitung von Dr. Ken Stratford geführt wurde, bekommt nun eine eigene Bühne. Fußläufig zum Anderssons At Ongava wurden neue Gebäude errichte – ein Campus mit Büros, Labore, Lager, Konferenzräume und Unterkünfte für angestellte Forscher sowie Gast-Wissenschaftler und Studenten. Und – für die Ongava-Gäste zugänglich – ein interaktives Besucherzentrum als Schnittstelle zwischen Tourismus und Forschung. Für die Gäste besteht die Möglichkeit – neben ihren Safari-Erlebnissen – in die Naturkunde und die aktuellen Forschungsprojekte der Wissenschaftler einzutauchen: von anschaulich dargestellten Ergebnissen der Genforschung von Ongavas Nashornpopulation bis hin zu Erkenntnissen zum Beziehungsgeflecht der ansässigen Hyänen. Die Besucher erleben eine selbst-geführte, interaktive Ausstellung und lernen über dutzende Auslagen interessanter Informationen zu Geologie, Tieren, Pflanzen und ökologischen Zusammenhängen. Ein echter Gewinn für noch mehr Verständnis für und Aufklärung über unseren Planeten und warum er in seiner Vielfalt so schützenswert ist.

 

Buchbar ist die Lodge über alle Afrika-spezialisierten und Premium-orientierten Reiseveranstalter.

Anderssons 05-19 -123 DANA ALLEN

Über das Ongava Game Reserve und seine Lodges

Es gilt als eines der größten und erlesensten privaten Naturreservate des Landes. 1991 haben sich einige gleichgesinnte Familien mit dem Kauf der Fläche den Traum erfüllt, aus einigen unprofitablen Rinderfarmen, ein Naturreservat entstehen zu lassen. Es sollte zahlreiche bedrohte Wildtierarten beheimaten und sie vor Wilderei schützen. Heute, über 25 Jahre später, ist es eine Erfolgsgeschichte. An den hoch frequentierten Wasserlöchern tummeln sich Löwen, Breit- und zugleich Spitzmaulnashörner – was eine Seltenheit ist -, Zebras, Giraffen, Warzenschweine und zahlreiche Antilopen sowie Vogelarten. Eine eigene Forschungsstation, das international renommierte Ongava Research Centre, studiert unter anderem die Genetik und das Verhalten der Nashörner. Getragen wird das Ongava Research Centre von privaten Spendengeldern. Touristisch gesehen ist das Ongava Game Reserve Vorreiter für Eco-Tourismus der nächsten Generation und für die nächste Generation. Die vier angesiedelten Lodges (Little Ongava, Ongava Camp, Ongava Tented Camp, Anderssons At Ongava) werden unter den zwei Leitmotiven “Nature First” und “Happy Guests” betrieben. Die Lodges bieten unterschiedliche Arten der Unterkünfte, abenteuerlich und ganz nah an der Natur im Zelt-Charakter bis hin zu geräumigen Villen mit eigenem Pool. Selbstfahrer sowie Fly-In-Safari-Gäste sind willkommen. Aktivitäten vor Ort schließen Wildbeobachtungsfahrten und -märsche mit erstklassigen Guides ein, die ihr unglaubliches Wissen über die Natur, die Tiere und ihr Verhalten gerne mit den Gästen teilen.

 

www.ongava.com

50 Shades of Green- Designhotel „Haritha Villas + Spa“ eröffnet

Haritha_Mansion Exteriors_11

 

 

 

 

Sri Lankas neuer Stern in der Luxushotellerie, Haritha Villas + Spa, feiert am 15. Dezember 2019 seine Eröffnung. Der Startschuss wurde seit dem Projektbeginn im Dezember 2015 mit Spannung erwartet. Das Refugium ist umrankt von sattem Grün, ein Reisfeld mit wilden Pfauen liegt ihm zu Füßen, und dennoch ist die kulturelle Anbindung an das Inselleben in nächster Nähe.

Haritha Villas + Spa mischt mit neun exklusiven Villen und Mansions, seinem 350 m2 großen „Jungle-Spa“ mit ayurvedischem Arzt und einem 100 m2 großen Infinity Pool die Hotellandschaft in der Umgebung von Galle neu auf. Das Resort liegt nur 900 Meter vom Meer entfernt und das kulturelle Zentrum, Galle, ist nur 25 Minuten entfernt. Die Gäste von Haritha, was auf Singhalesisch so viel wie Grün bedeutet, fühlen sich umarmt vom tropischen Dschungel.

Ein Juwel inmitten eines grünen Paradieses

Die sieben Villen und zwei Mansions gliedern sich ganz natürlich in die üppige, tropische Natur ein, die das 20.000 m2 große Grundstück umgibt. Die Architektur zieht alle Blicke auf sich, da auf Sri Lanka üblicherweise Kolonialstil vorherrscht. Der englische Architekt Gary Fell (GFAB), der einige der schönsten und luxuriösesten Resorts in Asien geschaffen hat, kreierte Haritha als perfekte Verbindung von Design und Natur und schuf damit sein Meisterstück. Die sieben Haritha Villen (je 110 mP2P) mit klarer Linienführung und modernem Design ordnen sich an einem palmenbewachsenen Hang an, ganz oben thronen die beiden majestätischen Colonial Mansions mit einem oder zwei Schlafzimmern (191 und 240 mP2P). Die Mansions überzeugen durch eine moderne landestypische Bauweise im Kolonialstil. Alle Villen und Mansions versprechen einen ungestörten Blick über das Naturspektakel rund um Haritha. Alltag, Großstadt-Lärm und Hektik sind eine ganze Welt entfernt.

Auf Sri Lanka spielt sich das Leben im Freien ab und das spiegelt die Architektur von Haritha wider. Die tageslichtdurchfluteten Villen verführen ihre Gäste dazu, möglichst viel Zeit in der Natur zu verbringen. Die weiten Terrassentüren verbinden das Innere mit dem Außen. Jede Villa besitzt ihren eigenen Salzwasser-Pool. Von den großzügigen, teils überdachten Außenflächen mit Sonnendecks bietet sich ein Ausblick auf die Reisfelder, die jeden Morgen im Sonnenaufgang baden.

Der zweistöckige Jungle-Spa mit seinen vier Behandlungsräumen bietet Blick auf einen vorgelagerten See sowie eine Teeplantage. Es ist ein Ort vollkommener Entspannung, der Gästen helfen soll mit der Natur in Einklang zu kommen. Zur Entspannung nach den Behandlungen warten ein Jacuzzi, Dampfbad, Kräuterbad, Sauna, Emotions- sowie eine Vichy-Dusche und ein Entspannungsbereich. Der Pavillon am See steht für Yoga und Meditation zur Verfügung, ebenso ein 24-Stunden Gym.

Das Restaurant des Resorts hält den ganzen Tag über eine à la carte Auswahl mit Gerichten aus der ganzen Welt bereit. Viele der verwendeten Zutaten stammen aus dem Resort-eigenen Organic Garden sowie von lokalen Fischern oder Farmern.

Anreise: Vom internationalen Flughafen Colombo sind es lediglich knappe 2 Stunden Fahrzeit mit dem Auto.

Webseite: www.harithavillas.com

5 Gründe, den Jahreswechsel auf Baros Maldives zu verbringen

Aerial

 

 

 

 

 

Die Frage nach den Silvesterplänen lässt sich dieses Jahr ganz schnell beantworten: Baros Maldives liefert fünf Gründe den Jahreswechsel im Paradies zu verbringen.

Grund 1: Den letzten Sonnenuntergang von 2019 auf einer Sandbank genießen

Gäste, die sich dafür entscheiden, den Silvesterabend im Fine Dining Restaurant “The Lighthouse” zu verbringen, werden eingeladen den letzten Sonnenuntergang des Jahres auf der nahegelegenen Sandbank zu verbringen – Sunset Cocktail inklusive.

Grund 2: Ein Himmel voller Sterne

Während vor lauter Feuerwerkskörper der Himmel in den europäischen Großstädten oft nicht mehr zu sehen ist, warten auf Baros in der Silvesternacht vor allem die Sterne darauf bewundert zu werden. Natürlich lässt es sich auch die Insel nicht nehmen, während der Countdown Party am Deck des Lime Restaurants das neue Jahr mit einem geschmackvollen kleinen Feuerwerk willkommen zu heißen.

Grund 3: Die kulinarische Reise

Unter Gourmets ist Baros längst bekannt, denn die Insel verspricht mit ihren drei Restaurants und zwei Bars sowie all den Destination Dining Optionen kulinarische Abwechslung der Extraklasse, sodass manche Gäste sogar schon zum 42-ten Mal auf Baros Urlaub machen. Auch der Baros Palm Garden schlüpft während der Festtage in eine feierliche Atmosphäre und lädt die Gäste zu verschiedenen Themenabenden mit Live-Musik ein. Damit die Sehnsucht nach Baros zumindest kulinarisch gestillt werden kann, teilt das Küchenteam der Insel exklusive Rezepte mit den Gästen, die sie mit nach Hause nehmen dürfen.

Grund 4: Der Natur etwas zurückgeben

Während der Festtage auf Baros Maldives werden Gäste dazu eingeladen im “Korallenkindergarten” einen Korallenrahmen zu pflanzen. Jeder Gast, der sich dafür entscheidet, erhält alle sechs Monate von dem Marine Center Team ein Update zum persönlichen Korallenrahmen. Nach zwei Jahren sind die Korallenstücke dann soweit, dass sie ins Riff eingesetzt werden können.

Grund 5: Das Romantic Moments Package  

Paare, die mehr als vier Nächte auf Baros bleiben, werden dank des neu kreierten “Romantic Moments”-Packages ganz besonders verwöhnt. Kostenlose Schnellboot-Transfers, eine Flasche Champagner, ein privates Candlelight Dinner, einen Champagner-Sunset-Cruise sowie eine 60 minütige Paarmassage mit abschließender Badezeremonie in der eigenen Villa sind kostenlos.

Über Baros Maldives

Das luxuriöse Baros Maldives liegt umgeben von Kokosnusspalmen, tropischer Vegetation, Korallenriffen und dem kristallklaren Wasser des Indischen Ozeans im Nord Malé Atoll. Die Architektur des Resorts und seine 75 Villen (Overwater- sowie Strandvillen) gliedern sich perfekt in die Natur der kleinen Privatinsel ein.

Baros erfüllt mit seinen drei Restaurants und zwei atmosphärischen Bars nahezu jeden kulinarischen Wunsch.

Die Divers Baros Maldives PADI-Tauchstation bietet alles rund ums Tauchen und stimmt seine Unterwasser-safaris individuell auf die Gäste ab. Gemeinsam mit Meeresbiologen aus dem Marine Center lernen Gäste beim Schnorcheln im Hausriff mehr über das sensible Ökosystem und seine zahlreichen Bewohner. Privates Dinner auf der naheliegenden Sandbank oder eine Bootsfahrt in den Sonnenuntergang mit Champagner und Canapés sind weitere Highlights eines Aufenthalts auf Baros.

Mit dem Schnellboot dauert der Transfer zum internationalen Flughafen von Malé lediglich 25 Minuten.

Website: www.baros.com

 

Anderssons 05-19 -112 DANA ALLEN

Neueröffnung: Anderssons At Ongava

Bush-Lodging der nächsten Generation

Mai 2019 – Windhuk/Namibia. Nach tausend Tagen des Brainstormings, Planens, Bauens und Perfektionierens hat am 15. April 2019 die jüngste Lodge des Ongava Wildreservats seine ersten Gäste empfangen. Es ist die vierte Lodge des 30.000 Hektar großen Reservats an der südlichen Grenze des Etoscha Nationalparks, im Norden Namibias. Angelegt als Treffpunkt für Wildlife-Enthusiasten und in ihrer Architektur und ihrem Design eine Hommage an die Umgebung.

Anderssons At Ongava – Die Lodge

Das zentrale Element von Anderssons At Ongava ist der direkte Zugang zur Natur. Auf ebenem Land errichtet befinden sich die Gäste auf Augenhöhe mit ihrer Umgebung und deren wilden Bewohnern. Der großzügig gestaltete, gesellschaftliche Bereich von Anderssons At Ongava umfasst die Rezeption, den überdachten Speisebereich, eine geräumige Lounge mit offenem Kamin sowie eine Bar. Von hier und vom Infinity Pool, den alle Gäste gemeinschaftlich nutzen, eröffnet sich ein uneingeschränkter Blick auf das Wasserloch, nur wenige Meter entfernt. Ein Hot Spot der Extraklasse für alle Wildtiere des Reservats. Ein unterirdischer Zugang zu einem Foto-Hide, einem abgesenkten Versteck auf Wasserhöhe zum Beobachten und Fotografieren, lässt die Gäste noch näher an die Löwen, Giraffen, Nashörner, Antilopen, Elefanten und hunderte weitere Arten kommen.

(C) O.EVANS - Ongava Game Reserve

Gäste mit Fernglas willkommen

Als Gäste der neuen Lodge stellt Rob Moffett, Direktor Sales & Marketing von Ongava, sich Menschen vor, die Zuhause ein Fernglas besitzen. Laut Moffett sind das die Leute, die sich wahrhaft für Natur begeistern, in ihrer Heimat sowie auf Safari in Afrika. Der Gast des Anderssons At Ongava möchte sich inspirieren lassen, sich informieren, Dingen auf dem Grund gehen, sich austauschen mit den Guides, den Lodge-Mitarbeitern, den anderen Gästen und den Wissenschaftlern des angegliederten Ongava Research Centres. Es handelt sich um Leute, die den Naturschutz leben und etwas verändern wollen. Die mit einem erweiterten Wissensschatz von ihrer Reise heimkehren wollen, nicht lediglich mit Fotos der Safari.

Anderssons At Ongava, (C) DANA ALLEN

Exklusivität für 18 Gäste

Zurückziehen können sich die Gäste in eine der neun Suiten mit jeweils 72 Quadratmetern Wohnfläche. Sie wurden als harmonische Erweiterung der umliegenden Landschaft erbaut. Ihr Design greift zahlreiche Elemente der Natur auf. So wurde Stein und andere natürliche Materialien verwendet, um die Umgebung und das Naturschauspiel der Etoscha widerzuspiegeln. Die geräumige Bauweise aus Naturstein mit einer innovativen Dachstruktur bietet den Gästen ein natürliches, klimatisiertes Refugium mitten im Busch.

Das private Aussichtsdeck mit 37 Quadratmetern und 180°-Panoramablick schenkt seinen Gästen eine unmittelbare Sicht in die Wildnis. Jede Suite beinhaltet ein Badezimmer en-suite mit separatem WC, eine Doppeldusche im Innenbereich sowie eine Außendusche, Doppelwaschbecken, Moskitonetz sowie alle Annehmlichkeiten, die die Gäste von einer Premium-Lodge erwarten dürfen.

 

Buchbar ist die Lodge über alle Afrika-spezialisierten und Premium-orientierten Reiseveranstalter.

(C) O. Evans

 

 

 

 

 

Über das Ongava Game Reserve und seine Lodges

Es gilt als eines der größten und erlesensten privaten Naturreservate des Landes. 1991 haben sich einige gleichgesinnte Familien mit dem Kauf der Fläche den Traum erfüllt, aus ein paar unprofitablen Rinderfarmen, ein Naturreservat entstehen zu lassen. Es sollte zahlreiche bedrohte Wildtierarten beheimaten und sie vor Wilderei schützen. Heute, über 25 Jahre später, ist es eine Erfolgsgeschichte. An den hoch frequentierten Wasserlöchern tummeln sich Löwen, Breit- und zugleich Spitzmaulnashörner – was eine Seltenheit ist -, Zebras, Giraffen, Warzenschweine und zahlreiche Antilopen sowie Vogelarten. Eine eigene Forschungsstation, das international renommierte Ongava Research Centre, studiert unter anderem die Genetik und das Verhalten der Nashörner. Getragen wird das Ongava Research Centre von privaten Spendengeldern. Touristisch gesehen ist das Ongava Game Reserve Vorreiter für Eco-Tourismus der nächsten Generation und für die nächste Generation. Die vier angesiedelten Lodges (Little Ongava, Ongava Lodge, Ongava Tented Camp, Anderssons At Ongava) werden unter den zwei Leitmotiven “Nature First” und “Happy Guests” betrieben. Die Lodges bieten unterschiedliche Arten der Unterkünfte, abenteuerlich und ganz nah an der Natur im Zelt-Charakter bis hin zu riesigen Villen mit eigenem Pool. Selbstfahrer sowie Fly-In-Safari-Gäste sind willkommen. Aktivitäten vor Ort schließen Wildbeobachtungsfahrten und -märsche mit erstklassigen Guides ein, die ihr unglaubliches Wissen über die Natur, die Tiere und ihr Verhalten gerne mit den Gästen teilen.

 www.ongava.com

Floating Boutique Hotel GOLDFINGER vor Ibiza

DCIM/100MEDIA/DJI_0451.JPG
HotelGoldfinger.com

Floating Boutique Hotel
GOLDFINGER

Frühjahr 2019, Ibiza/Spanien. Seit Juni 2018 wartet Ibiza mit einem neuen exklusiven Hotel auf, welches sich jüngstes Mitglied der Hütter Bönan Hotels nennen darf: das Floating Boutique Hotel GOLDFINGER, ein 20 Meter langes Luxus-Powerboot, bei dem raffiniertes Design auf Extravaganz und High Class trifft. Der mondäne Stil umfasst das Lebensgefühl der Balearen-Insel und des eleganten Agenten James Bond sowie die Farbpalette von Modemacher Yves Saint Laurent. Vier Kabinen bieten Platz für bis zu acht Gäste.  Die Tage auf den 160 Quadratmetern von GOLDFINGER sind Luxus pur: Schon vor der Anreise kümmert sich ein Concierge-Service auf Wunsch um sämtliche Annehmlichkeiten, stellt unter anderem die besten Adressen für Lunch, Dinner, Beachcocktails und lange Nächte zusammen.

SCHWIMMENDES PENTHOUSE
Das Floating Boutique Hotel GOLDFINGER erstreckt sich über zwei Ebenen und umfasst 160 Quadratmeter. Auf dem Oberdeck befindet sich die 80 Quadratmeter große Flying Bridge, der Mittelpunkt des Powerboots. Beachclub-Atomsphäre schaffen eine Bar, ein Esstisch für bis zu zwölf Personen und ein großzügiger Loungebereich, der zum Entspannen und Sonne tanken vor Ibiza einlädt. Im Unterdeck befindet sich ein 15 Quadratmeter großer Wohnbereich, der eine offene Küche mit großzügigem Bartresen und Sitzmöglichkeiten für alle Gäste bereitstellt. Komplettiert wird das Unterdeck mit einer 17 Quadratmeter großen Master-Kabine, die über ein Doppelbett, ein Badezimmer und eine Terrasse mit Außendusche verfügt, zwei zehn Quadratmeter große VIP-Kabinen mit Doppelbett und Badezimmer sowie eine Doppelkabine mit sechs Quadratmetern und einem Badezimmer. Alle vier Kabinen verfügen über überdimensionale Fensterfronten und Sliding-Türen aus goldenem Milchglas, was den Anschein eines großzügigen Lofts erweckt. Gleichzeitig verfügt GOLDFINGER – wie es sich für ein James Bond-Gadget gehört – über modernste technische Möglichkeiten, so dass die Gäste bei jeder ihrer Bootstouren sicher ans Ziel kommen und dabei stets cool und relaxt bleiben. Bis zu acht Gäste können exklusiv auf der GOLDFINGER übernachten. Liegt die Yacht im Hafen finden bis zu 50 Personen auf ihr Platz.

SAVONA, ITALIEN - 29.07.2018: Fotoshooting Hotel-Yacht 'Goldfinger' Foto: Philipp Guelland
Yacht ‘Goldfinger’
Foto: Philipp Guelland

MEHR KUNST ALS DESIGN
Das 20-Meter Powerboot liegt wie ein schwimmender Muskel auf dem Wasser und verwandelt sich auf dem Meer in ein Penthouse. Der Katamaran wirkt nicht schlank und fließend wie eine Yacht, sondern flach und gedrungen wie ein Sportwagen auf dem Meer. Endlich konnten die Hütters all das besser machen, was sie an Booten und Yachten eigentlich nicht mochten: die engen Kabinen, die winzigen Bullaugen, die geringe Bewegungsfreiheit an Deck. Ein Design-Traum besonders für die Diplomstylistin Christine Hütter-Bönan, die sich vom Lebensgefühl der Balearen-Insel, der zeitlos eleganten Farbpalette von Modemacher Yves Saint Laurent sowie dem stilsicheren Agenten James Bond inspirieren ließ. Bei der Ausgestaltung von GOLDFINGER übersetzte die Künstlerin den Charme Ibizas und des 007-Kino-Klassikers gekonnt in mondänes Design. Es spiegelt mehr als nur die Optik wider. Viel mehr wird daraus der Charakter des Premium-Katarmerans erkennbar, dessen Anmutung einer Zeit entstammt, in der Luxus und Extravaganz wenigen Yachtbesitzern vorbehalten war. Glänzende Oberflächen von Gold, Bronze, Orange, Braun, Chinarot, Cognac, Beige, Türkis und Blau wirken im Mix mit handgearbeitetem Walnussholz, Leder und Metall auf retro-melancholische Weise modern. Alles ist konsequent bis ins Detail durchdacht und aufeinander abgestimmt: zum Beispiel die großzügige Flying Bridge mit einer voll ausgestatteten Bar und verschiedenen Relaxzonen mit Sofas im marokkanischen Stil sowie Liegen, die zu unbeschwertem Sonnenbaden einladen. Im harmonischen Zusammenfließen von Farbe, Form und Material ist ein einmaliges Design entstanden, das nur noch mit den spektakulären Ausblicken und Perspektiven auf dem Powerboot konkurriert: Große Fenster und transparente Sliding-Türen öffnen den Raum und verstärken das Erlebnis der Weite und Unbegrenztheit des Meeres, auf dem man mit der Yacht schwebt. Die fragile Eleganz eines Yves Saint Laurent und die lebendige Kraft eines James Bond zu kombinieren ist kunstvoll und geht weit über normales Yachtdesign hinaus.

SAVONA, ITALIEN - 30.07.2018: Fotoshooting Hotel-Yacht 'Goldfinger' Foto: Philipp Guelland
Yacht ‘Goldfinger’
Foto: Philipp Guelland

ENJOY & HAVE FUN
Neben purer Erholung, Sonnenbaden und Entspannung auf GOLDFINGER, ob vor der Küste oder auf dem offenen Meer treibend sind den Aktivitäten auf der Yacht und um sie herum kaum Grenzen gesetzt.  Für lukullische Genüsse sorgt der Gourmetkoch, egal ob im Rahmen eines privaten Dinners oder einer größeren Feierlichkeit an Bord. Für das Entertainment auf und unter Wasser steht Equipment wie ein Stand-Up Paddle Board, ein Sea-Bob, ein motorisiertes Surfboard, Schnorchel-Ausrüstung, ein Dinghy, Wasserski für Kinder & Erwachsene, ein Wakeboard sowie ein Tender kostenfrei zur Verfügung. Je nach Wetterlage bringt der Kapitän seine Gäste gerne zu Nachbarsinseln wie Formentera zu angesagten Beach Clubs oder cruist sie um Ibiza. Ein Concierge kümmert sich um alle weiteren Belange, um den Gästen den perfekten Yacht-Lifestyle zu managen – von Reservierungen für Restaurants, Beach und Night Clubs, Buchungen von Massagen oder Personal Trainern und der Organisation von Partys und Veranstaltungen.

PREIS
Der Preis für die Buchung des Boutique Hotels GOLDFINGER beginnt bei 4.200 Euro. Im Preis inbegriffen sind die Hafengebühren in der Marina Botafoch, die Endreinigung, Frühstück, Softdrinks, Handtücher, ein kompetenter Kapitän und eine Hostess.

www.hotelgoldfinger.com
www.huetterboenan.com

Solasta Spa by The Nautilus Maldives: Eine Reise zu einem Ort an dem die Zeit stillsteht

The Nautilus Maldives aerial (1)

Das Solasta Spa von The Nautilus Maldives konzentiert sich darauf, für seine Besucher ganzheitliche Momente zu erschaffen, die auf dem Leitgedaken der Insel “Time stands still” beruhen.

Ein Spa, der niemals schließt 
Das Solasta Spa, das täglich 24 Stunden geöffnet ist, fordert seine Gäste dazu auf, sich genau dann zur Behandlung zu begeben, wenn der Wunsch danach aufkommt und genau solange zu bleiben, wie es Körper und Geist guttut. Auf die Gäste wartet dabei kein Spa Treatment von der Stange, sondern eine maßgeschneiderte Behandlung, eine Spa-Sequenz, die das Team des Solasta Spa für jeden Gast neu entwirft.

Für Spa-Besucher, die noch unsicher sind, was gerade das Richtige für ihren Körper und Geist ist, steht eine Auswahl an dreistündigen Spa-Packages zur Verfügung. Entwickelt unter Berücksichtigung der jeweiligen Tageszeit sind sie ein idealer Ausgangspunkt und dabei auf maximale Effektivität ausgerichtet. Diese Arrangements nennen sich beispielsweise „Dawn of the Senses“ für die Energieversorgung am frühen Morgen, “Your Song” für eine Erfrischung am Nachmittag und „Quiet Calm“ für eine tiefe Entspannung am Abend.
Natürlich ist es auch jederzeit möglich, eine einfache Massage oder Behandlung aus dem über 36 verschiedene Behandlungen umfassenden Spa Menü zu buchen. Neben einer großen Auswahl an „klassischen“ Massagen finden Besucher darin auch ungewöhnliche Treatments wie eine Heilmassage mit vulkanischen Steinen, eine “Blue Diamond” Gesichtsbehandlung oder die „Flower of Guerande“ Ganzkörperpackung.

Das Freiheitsmanifest von The Nautilus Maldives
Die drei Overwater-Behandlungspavillons des Spas befinden sich auf Stelzen über der Lagune. Alle verfügen über Glasböden, eine Dampfsauna und einen privaten Umkleideraum. Die Behandlungen stützen sich auf eine Kombination aus effektiven und nachhaltigen Produkten aus Frankreich und Ungarn gepaart mit lokalem Kokosnussöl. Die Bio-Produkte von Maison Caulières und Omorovicza sind auf den Malediven nur exklusiv im Solasta Spa des The Nautilus Maldives zu finden und wurden aufgrund ihrer natürlichen, jedoch wirksamen Inhaltsstoffe ausgewählt.

Auf den Außendecks der Pavillons befinden sich Badewannen, die zum therapeutischen Bad vor oder nach dem Treatment einladen, um über türkisfarbenem Wasser und unter azurblauem Himmel die Zeit vollends zu vergessen.

Das Freiheits-Manifest des Solasta Spa ist auf den ersten Seiten der Spa Broschüre wie folgt zusammengefasst: Zeit ist unser stetiger Begleiter. Sie eilt mit uns und verlangsamt sich, wenn wir es zulassen. Jeder Moment ist veränderbar, schafft Erinnerungen und trägt zu unserer Persönlichkeit bei. Das Solasta Spa widmet sich den Momenten, die im Alltag oft zu wenig Raum finden – Momente der Stille, der Entspannung und der kindlichen Befreiung von Bewegung. Ein Moment, um zu Atem zu kommen; ein weiterer, um tief auszuatmen. Ein Moment, die Müdigkeit trotzig herauszufordern oder von ganzem Herzen zu umarmen. Ein Moment, die Freiheit eines ruhigen Geistes zu genießen. Spa-Behandlungen sind wie Alchemie für die Seele – sie verwandeln erdgebundene Elemente in erhabene Erlebnisse.

Über The Nautilus Maldives
Mit nur 26 Beach und Overwater Houses umgeben von Korallenriffen ist The Nautilus Maldives ein „Bohème“-Refugium inmitten des Baa Atolls, einem UNESCO Biosphärenreservat der Malediven. Eröffnet im Februar 2019 wartet ein kaleidoskopisches Wunderland unglaublichen Meereslebens darauf, entdeckt zu werden: Gäste können bei Ausflügen zur weltberühmten Hanifaru Bay mit Mantarochen um die Wette schwimmen, an schillernden Korallenriffen entlang tauchen, entlegene Sandbänke und verlassene Inseln erkunden oder auf einer privaten Yacht über den Ozean gleiten – um nur eine kleine Auswahl an Abenteuern zu benennen, auf die sich die Gäste von The Nautilus Maldives freuen können.

Dieses einzigartige Projekt wurde ins Leben gerufen, um die höchste Form von Luxus zum Ausdruck zu bringen – nicht nur auf den Malediven, sondern weltweit. Mit der Philosophie „a world of your own making“ ist die Insel eine Hommage an den individuellen Geist und bedingungslose Freiheit. Ein Ort, an dem Gäste ermutigt werden, sie selbst zu sein und ihre eigene, persönliche Reise zu definieren. Letztlich sind es die einfachen Dinge, die kleinen Vergnügen wie ungestört Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen, die den größten Luxus ausmachen.

Website: www.thenautilusmaldives.com

Cugó Gran Menorca: Private Residenz auf der friedvollen Baleareninsel

Cugo Gran luxury country house  Menorca cugogranmenorca.com
Cugo Gran luxury country house Menorca cugogranmenorca.com

Ein ganzes Hotel für sich alleine…offene Türen, viel Raum, moderne zeitgenössische Einrichtung mit Wohnräumen, so wie man sich seinen eigenen Landsitz unter spanischer Sonne stilvoll luxuriös einrichten würde, ein großer Pool, ein ungestörter Blick über hundert Hektar privates Land mit 180°-Blick auf das Mittelmeer und auf die große Schwesterinsel Mallorca, Tagträumen auf der Terrasse, ein verführerischer Barbecue-Duft weht über das Anwesen, tanzen und reden bis in die Nacht – ausschließlich umgeben von Menschen, die man sich ausgesucht hat. Durchaus möglich – in Menorcas Geheimtipp, dem Cugó Gran Menorca.

Menorca – Geheimtipp der Balearen

Die großen Inseln sind längst erobert, die wilden Partys gefeiert, die Landschaft entdeckt. Es wird Zeit zu neuen Ufern aufzubrechen. Menorca gehört zweifellos auf die Liste der Geheimtipps. Eine friedvollere Destination lässt sich kaum finden. Die UNESCO hat die gut 700 km2 große Baleareninsel, nur 40 Flugminuten von Mallorca entfernt, zum Biosphärenreservat erhoben. Allein das macht sie schon zum geschützten Juwel. Was aber nicht ausschließt, hier Fünf-Sterne-Quality-Time vom Feinsten zu verbringen – ein perfekter Ort zum Abschalten, Für-sich-sein, Genießen und Entspannen.

Cugó Gran Menorca – mehr Zuhause, als Hotel

Es ist ein Traum von einem Anwesen. Etwas außerhalb von San Climent gelegen. Nur zehn Minuten entfernt vom Flughafen Menorca. Einst gehörte der Landsitz der Familie Cugó. Er wurde liebevoll restauriert – die etwa 200 Jahre alten Gemäuer wurden erhalten und in ein zeitgenössisches Hideaway mit zwölf en-suite Zimmern verwandelt. Die großen Terrassen um das Haus, der 26 Meter lange Pool, der weitläufige Garten, so perfekt angelegt und gepflegt, bilden mit dem Landhaus das Herzstück des 100 Hektar privaten Landes mit eigenem Anbaugebiet.

Maximal 24 Gäste können im Cugó Gran Menorca übernachten. Die Zimmergröße variiert von x m2 bis x m2. Der Stil der Einrichtung ist vom mediterranen Inselleben geprägt – hell und offen. Die Ästhetik steht für zurückhaltenden Luxus mit üppigen Betten und Wohlfühl-Textilien. Matte Oberflächen und Böden bekommen Akzente durch kleine Körbe mit frischen Zitronen und Blumen- und Lavendelsträuße, alles aus den eigenen Gärten. Spätestens das große Wohnzimmer mit einladenden Ohrensesseln und Büchern lässt die Gäste des Cugó Gran Menorca vergessen, dass sie in einem Hotel sind. Es fühlt sich vielmehr nach Zuhause an.

Auf den Komfort eines Luxus-Boutique-Hotels müssen die Gäste allerdings nicht verzichten. Neben dem hoteleigenen Concierge-Team einschließlich Hausmanager, Köchen, Butler, Hostessen und Zimmermädchen steht den Gästen des Hauses 24/7 ein Ansprechpartner zur Verfügung. Ein Chauffeur bringt die Gäste auf Wunsch zum Beispiel zu Picknick-Ausflügen an den Strand oder in die Hauptstadt Mahón. Auch geführte Wanderungen, Pferdeausritte, Radtouren und Wein- und Gin-Verkostungen, Yachttrips und Helikopter-Transfers nach Ibiza und Mallorca können organisiert werden.

Seit 2019 wird das Cugó Gran Menorca in der Hauptsaison von Mai bis September nur noch als exklusive Privatresidenz vermietet. So können Mehr-Generationen-Familien, Freundesgruppen oder Besucher von privaten oder geschäftlichen Anlässen komplett ungestört und ganz für sich die Schönheit und den besonderen Charme dieses einzigartigen Fleckchens Erde genießen. Mit dem passenden Rahmenprogramm, grenzenloser Kreativität und exzellentem Service macht das Team des Cugó Gran Menorca auch über Urlaubstage hinaus alle Wünsche seiner Gäste wahr, vom kleinsten Detail bis zum großen Ganzen, für den perfekten Tag oder länger. Ob privat genutzt als Hochzeitsdestination, für Jubiläen, Familienfeiern bis hin zu Firmenveranstaltungen mit Produkt-Lancierungen, für Konzerte, Retreats und vieles mehr. Das Cugó Gran Menorca ist auf Veranstaltungen mit bis zu 300 Gästen vorbereitet.

Im Preis inkludiert

Die ab-Pauschale liegt bei 13.365 EUR für zwei Nächte, wenn Gäste das Hotel für bis zu 24 Personen in der Hauptsaison exklusiv mieten einschließlich sämtlicher Inklusivleistungen.

Webseite: www.cugogranmenorca.com

THE NAUTILUS MALDIVES IST ERÖFFNET

The Nautilus Maldives dining Naiboli pool bar (3)

The Nautilus Maldives feierte am 1. Februar 2019 seine Eröffnung. Bereits zwei Tage später checkten die ersten Gäste in die neue Luxus-Welt im Baa Atoll ein. The Nautilus hat dabei eine klare Vision: zu den exklusivsten und weltweit besten Privatinseln zu gehören.

Ein Ort fernab der Zeit

Der moderne Bohème-Stil der Insel, das Konzept der absoluten Freiheit für die Gäste, die Philosophie eines Insellebens ohne Regeln, Kleiderordnung, festgelegte Restaurant-Öffnungszeiten oder vorgegebener Menüauswahl – das alles hat zum Ziel, dass sich die Gäste von The Nautilus Maldives nicht nur wie zu Hause fühlen, sondern ein Gefühl von Zeitlosigkeit erfahren, als ob Zeit auf The Nautilus nicht existiert.

The Nautilus – Eine Hommage an den individuellen Geist

Ein Aufenthalt auf The Nautilus ist durch und durch personalisiert. Der gesamte Tag, beginnend mit dem Frühstück, über die gewünschten Aktivitäten auf der Insel bis hin zu Ausflügen, folgt dem Rhythmus der Natur und – natürlich – den Wünschen der Gäste. Alles ist möglich, kein Wunsch zu groß.

Die ersten Gäste feierten die Eröffnung symbolisch mit dem Akt des „Band-Durchschneidens“ mit Champagner und traditioneller „Bodu beru“-Musik. Ein weiteres Highlight war die erste Zeremonie des „Nautilus Risings“ – dabei kommt die charakteristische Nautilus Muschel dargestellt durch Lichter am Grund des Pools nach Sonnenuntergang zum Vorschein und erweckt den Eindruck, als ob sie emporsteigen würde. Dieses Ritual wird jeden Abend auf The Nautilus zelebriert mit kostenlosen Sundowner Cocktails für die Gäste.

Über The Nautilus Maldives

Mit nur 26 Beach und Overwater Houses umgeben von Korallenriffen ist The Nautilus Maldives ein „Bohème“-Refugium inmitten des Baa Atolls, einem UNESCO Biosphärenreservat der Malediven. Hier wartet ein kaleidoskopisches Wunderland unglaublichen Meereslebens darauf, entdeckt zu werden: Gäste können bei Ausflügen zur weltberühmten Hanifaru Bay mit Mantarochen um die Wette schwimmen, an schillernden Korallenriffen entlang tauchen, entlegene Sandbänke und verlassene Inseln erkunden oder auf einer privaten Yacht über den Ozean gleiten – um nur eine kleine Auswahl an Abenteuern zu benennen, auf die sich die Gäste von The Nautilus Maldives freuen können.

Dieses einzigartige Projekt wurde von einem maledivischen Unternehmer ins Leben gerufen, um seine persönliche Vision von höchstem Luxus zum Ausdruck zu bringen – nicht nur auf den Malediven, sondern weltweit. Mit seiner Philosophie „a world of your own making“ ist die Insel eine Hommage an den individuellen Geist und bedingungslose Freiheit. Ein Ort, an dem Gäste ermutigt werden, sie selbst zu sein und ihre eigene, persönliche Reise zu definieren. Letztlich sind es die einfachen Dinge, die kleinen Vergnügen wie ungestört Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen, die den größten Luxus ausmachen.

Website: www.thenautilusmaldives.com